Denkmäler im Rödertal
immer wieder sehenswert





Programm zum Tag des offenen Denkmales
 

Zeit: 10:00 – 17:00 Uhr
·         Freier Eintritt
·         Wäschemangel
·         Gefängnis
·         Kunstgespräch  mit Matthias Jackisch
·         Bewirtung über Schlossmühle

www.schloss-klippenstein.de


Open-Air-Konzert im Schlosspark im Rahmen der Ausstellung
Matthias Jackisch „ps. KLIPPENSTEIN“
mit
SARDH
im Vorprogramm:
Anna Kasten "Filmmusiken (mp3)"
Beginn 18 Uhr
Eintritt frei


Herzlich Willkommen auf Schloss Klippenstein – dem Fürstenschloss an der Dresdner Heide!
Das 800 Jahre alte »Castrum Radeberch« empfängt Sie heute als modernes Schloss- und Stadtmuseum. Erkunden Sie die mittelalterliche Burg und ihren Wandel zum Renaissanceschloss unter Kurfürst Moritz! Interaktive Ausstellungen mit faszinierenden Exponaten aus mehreren Jahrhunderten zeigen Blüte und Bedrohung des städtischen Lebens in Radeberg von der Stadtgründung bis zur geschäftigen Industriestadt.
Kennen Sie den scharfzüngigen Literat der Biedermeierzeit, August Friedrich Ernst Langbein? Er war ein Schlosskind, Sohn des Amtsmannes von Radeberg. Abrundend ist ein Rundgang durch die mittelalterliche Schlossanlage vom Eulenturm über die Reitertreppe bis zur Schwarzküche zu empfehlen.
Schloss Klippenstein ist mit seinen Sonderausstellungen, Lesungen, Konzerten und vielfältigen Bildungsangeboten eines der kulturellen Zentren für Radeberg und die Westlausitz.

Open-Air-Konzert im Schlosspark im Rahmen der Ausstellung
Matthias Jackisch „ps. KLIPPENSTEIN“
mit
SARDH
im Vorprogramm:
Anna Kasten "Filmmusiken (mp3)"
Die auf allen Brettern der Medien-Kunst tätige Künstlerin stellt einige Klangwerke in den Park.
SARDH
Die seit mehr als dreißig Jahren aktive Künstlergruppe SARDH https://sardh.de wird bezogen auf die Skulpturen-
Ausstellung in der wunderbaren Atmosphäre des Schlossparks ein etwa einstündiges Konzert bieten aus
experimentellen Soundcollagen und Ambient-Klangflächen.
Dabei wird die sechsköpfige Formation ihr vielfältiges Instrumentarium zum Einsatz bringen mit z. T. selbstgebauten
Klangerzeugern und zu Instrumenten umfunktionierten Gebrauchsgegenständen des Alltags, einem breiten Spektrum
elektronischer Instrumente, Steinflöten und die einzigartige Stimme ihres Sängers.
SARDH-Beteiligte:
Balog  (Eric Heyde - Stimme, Electronics)
MatJack (Matthias Jackisch - Steinflöten)
JoeL  (Joe Lehmann – Trangel)
Voxus IMP (Stefan Bartl – Keyboard, Found Objects)
Wormsine (Robert Zeissig – Keyboard, Synthesizer)
Schweiger (Detlef Schweiger – E-Gitarre, Found Objects)
Rosi (Robert Grund – Beschallungstechnik, Mix, Beleuchtung)
Beginn 18 Uhr
Eintritt frei



 
 
 
 
E-Mail
Anruf